Rücken und Gelenke

Man ist so jung wie seine Gelenke! In China sagt man auch „Der Nacken ist das Tor zum Geist“. Schmerzfrei, locker, leicht und beweglich zu sein, hilft auch geistig, flexibel und fit zu bleiben.

Im Idealfall sind Sie ein Leben lang biegsam und beweglich wie Bambus. Dort wo diese Fähigkeit verloren gegangen ist, können Chinesische Medizin und Qigong Sie sanft und wirksam unterstützen.

Ganz Deutschland „hat Rücken“; Jung und Alt klagen über Probleme im Bewegungsapparat. Ob akut oder chronisch, Akupunktur und Qigong können Sie auf dem Weg zu mehr Beweglichkeit und Wohlbefinden begleiten.

Wie Chinesische Medizin ihrem Bewegungsapparat helfen kann

Gelenk- und Rückenschmerzen können in jedem Alter auftreten. Häufig lässt sich ein Zusammenhang mit Ernährung, Lebensstil, Arbeitsbedingungen und Stress-Pegel feststellen. Ob die Beschwerden frisch aufgetreten, oder schon chronisch sind, die Chinesische Medizin verfügt über sanfte Methoden, Energie-Blockaden wieder aufzulösen.

Die Schmerzen zu verringern ist das erste Ziel der Behandlung.

Danach stellt sich immer die Frage, wie Fortschreiten und Wiederauftreten der Probleme verhindert werden können. Für die Prävention (Vorbeugung) ist es wichtig den Körper beweglich zu halten und die schädigenden Einflüsse auf die Gelenk- und Gewebe-Gesundheit zu verringern.

Gesunde Gelenke und ein starker Rücken brauchen einen gesunden Menschen!

Gerne berate ich Sie, bei welchen Erkrankungen im Bewegungsapparat ich Sie mit Chinesischer Medizin unterstützen kann.

Diese Beschwerden profitieren von einer Behandlung mit Chinesischer Medizin:

  • Arthrose
  • Arthritis
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Muskelschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Bandscheibenvorfall
  • Schleudertrauma
  • Gelenkschmerzen
  • Gelenkschmerzen nach Verletzungen
  • Schulter-Nacken-Verspannungen
  • Spannungskopfschmerz
  • Erkrankungen der Bänder und Sehnen
  • Osteoporose

Wer rastet, der rostet!

Ständiges Sitzen in immer gleichen Positionen, genauso wie zu wenig oder falsche Bewegung, schaden auf Dauer dem Bewegungsapparat. Stress und ungesunde Ernährung tun ihr Übriges und wirken sich über Jahre negativ auf den Gewebe-Stoffwechsel aus.

Damit Sie selbst etwas tun können, suchen wir nach den idealen Ergänzungen für zu Hause: gelenkstärkende Ernährung, Umschläge bei Schmerzen und Schwellungen, kleine Übungen und Selbstmassagen, oder Dehnungen gegen sich zuziehende Muskeln – viele kleine Maßnahmen helfen zusammen, eine Veränderung zu erzielen, damit Sie zu einem guten Körpergefühl und Wohlbefinden zurückfinden.

Kräuterkraft für mehr „Licht“ im Gewebe

Unser Überangebot an Nahrungsmittel verleitet uns allzu oft, nicht nur zum gesündesten Essen zu greifen. Stress, Hektik und eine schlechte Work-Life-Balance wirken sich ebenfalls negativ auf alle Gewebe aus. Meist sind dann Verspannungen und Schmerzen nicht weit.

Alles zusammen verschlechtert stetig den Stoffwechsel im Gewebe und verursacht eine schlechte Versorgung mit Blut und Nährstoffen. Stoffwechselabbauprodukte bleiben liegen, das Gewebe „verschlackt“.

Um auch bis in alle Gewebe und Zellen vorzudringen, den gesunden Fluss wiederherzustellen, braucht es Heilpflanzen und eine abgestimmte Entgiftung. Sie unterstützen die direkte Arbeit an den Baustellen im Körper und verbessern das allgemeine Wohlbefinden.