Schmerzen

Jeder Schmerz ist Ausdruck eines gestörten Energie-Flusses. Je länger er andauert, desto mehr schwächt er Körper und Seele.

Akupunktur kann helfen, die Energie wieder ins Fließen zu bringen und Blockaden aufzulösen.

Die Energie wieder in Fluss bringen

Jeder Schmerz zeigt eine Störung im Energie-Fluss an. Je stärker und stechender der Schmerz, desto manifester ist die Blockade. Damit die Energie wieder fließen kann, werden die Meridiane geöffnet und die Durchblutung im Gewebe verbessert.

Chronische Schmerzen, oder „täglich grüßt das Murmeltier“

Es gibt kaum etwas zermürbenderes als ständige Schmerzen. Sind Schmerzmittel und weitere schulmedizinische Therapie-Optionen ausgeschöpft, fühlen sich die Betroffenen oft allein gelassen.

Daher ist nicht nur der Schmerz selbst ein Problem, sondern auch die Folgen: Erschöpfung und Mutlosigkeit, Depression, Nebenwirkungen von Schmerzmittel-Einnahme usw.

Die Schmerzen zu lindern und einen Weg zurück zur Gesundheit zu finden, ist deshalb auch damit verbunden, Energie, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit zu erlangen.

Traditionell wird Chinesische Medizin bei diesen Schmerzen eingesetzt:

  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Schmerzhafte Verspannungen
  • Nach Verletzungen
  • Schmerzen in Rücken und Gelenken
  • Narben und OP-Folgen
  • Osteoporose
  • Menstruations-Schmerzen

Auf Ursachen-Suche

Damit Schmerzen nicht immer wieder kommen, ist es unerlässlich herauszufinden, was sie ausgelöst hat. An äußeren Einflüssen kommen Trauma (Verletzung), Hitze (Entzündung), Feuchtigkeit oder Kälte (man denke an Rheuma) in Frage.

In der Chinesischen Medizin wird auch nach den inneren Ursachen gesucht. Besonders häufig sind Schwächen von Organsystemen wie Leber, Milz und Niere und Stagnationen der Energie.

Die Ursache ist wesentlich, um eine gute Therapie-Strategie wählen zu können!

Wie kann Chinesische Medizin bei Schmerzen helfen?

In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) wird Akupunktur seit Jahrhunderten gegen Schmerzen eingesetzt. Heute kann sie eine gute Ergänzung zur schulmedizinischen Therapie sein.

Je länger die Schmerzen jedoch schon bestehen, desto mehr Zeit müssen Sie für die Therapie einplanen. Das Ziel ist, die Häufigkeit und die Intensität der Schmerzen  zu senken, so dass im Idealfall der Schmerzmittel-Verbrauch gesenkt werden kann.