Frauengesundheit

Die Zunahme von Frauenleiden und Erschöpfung sind ein Signal, sich wieder bewusst mit der eigenen Weiblichkeit zu beschäftigen und zu einer positiven Work-Life-Balance zu finden.

Die Stärkung von Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein sind wesentliche Schritte zur weiblichen Mitte und Gesundheit. Die Chinesische Medizin hält dazu eine Fülle von Möglichkeiten für Sie bereit.

Frauengesundheit mit TCM stärken bei:

Zyklusstörungen

Der Zyklus bestimmt einen Großteil des Frauenlebens. Je glatter und harmonischer er verläuft, desto wohler fühlt sich frau in ihrem Körper und desto ausgeglichener und stressresistenter ist sie.

Ein zu kurzer, zu langer oder unharmonischer Zyklus wirkt sich direkt auf Wohlbefinden und Energie der Frau aus. Genauso kosten Blutungs-Störungen viel Kraft.

Gegen all diese Beschwerden „ist ein Kraut gewachsen“ – so kann die Naturheilkunde eine sanfte Unterstützung für einen harmonischen Zyklus sein. Gerne berate ich Sie!

Menstruations-schmerzen

Wenn jede Blutung zum Alptraum wird und von Rückzug oder Schmerzmitteln geprägt ist, ist es Zeit daran etwas zu ändern. Man kann schätzen, dass frau in ihrem Leben ungefähr 500 Mal blutet. Die natürliche Zyklustherapie aus der Chinesischen Medizin versucht, die Blutung zu einem normalen und angenehmen Teil des Lebens zu machen und der Frau Kraft und Energie zurückzugeben.

Zyklusabhängige Beschwerden

Die verschiedenen Phasen des Zyklus sind von unterschiedlichen Hormonen geprägt, die sich im Idealfall harmonisch ergänzen. Wenn der natürliche Wechsel der Hormone jedoch „hakt“, oder eines der Hormone nicht ausreichend vorhanden ist, entstehen mitunter Beschwerden, wie Migräne, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Stimmungsschwankungen, Heißhungerattacken… frau kann spüren, dass etwas nicht stimmt!

Die Chinesische Medizin (TCM) und die westliche Naturheilkunde bieten die Möglichkeit einer sanften Regulierung.

Zyklusregulierung nach Absetzen der Pille

Der Weg zurück zum eigenen und natürlichen Zyklus gestaltet sich manchmal schwierig. Kleine Hilfen aus dem Pflanzenreich, regulierende Akupunktur oder eine gründliche Entgiftung können den Zyklus schneller wieder ins Lot bringen.

Schwangerschaft

Es ist eine Zeit voller Vorfreude und Veränderung! Damit sie möglichst unbeschwert bleibt, wird traditionell in China während 3 Phasen der Schwangerschaft eine Aufbau-Behandlung für Mutter und Kind durchgeführt.
Beschwerden in der Schwangerschaft, wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Erkältungen…, sind ein ideales Einsatzgebiet für die schonende und wirksame Akupunktur.

Direkte Schwangerschaftsbeschwerden, wie zu früh einsetzende Wehen oder Wassereinlagerungen, können mit sanfter Nadel zusätzlich zur schulmedizinischen Behandlung gelindert werden.

Wechseljahres-Beschwerden

Hitzewallungen, Schlafprobleme, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Blutdruck-Störungen, Stress … die Liste könnte noch deutlich länger sein, wollte ich alle häufigen Veränderungen in der Lebensmitte aufschreiben. Die Zeit des Wechsels gestaltet sich für viele Frauen als unangenehm und eine Herausforderung für Gesundheit, Kraft und Psyche.

Diese Lebensphase zu einer starken Zeit mit Kraft für neue Ideen und Aufgaben bei strotzender Vitalität zu machen, ist mein Anliegen.

Mit Akupunktur, Heilpflanzen und Frauen-Qigong können Sie zu neuer Energie für eine zweite, erfüllte und gesunde Lebenshälfte kommen.

Gesundheit im Alter

Krankheiten zu verhindern, indem man den kleinen Anfängen entgegenwirkt, ist eine der großen Stärken der Chinesischen Medizin (TCM).
Typische Altersbeschwerden wie Osteoporose, trockenen Schleimhäute und chronische Krankheiten gilt es zu verhindern und allgemein eine stabile Gesundheit, eine harmonische Mitte und innere Ausgeglichenheit zu erlangen. Dazu können Chinesische Medizin, Heilkräuter, Ernährung und Qigong einen Teil beitragen.

Dann steht der Zeit als „weise Frau“, die aus dem Vollen schöpfen kann und das Leben genießt, nichts im Wege!

Endometriose und PCO-Syndrom

Diese beiden gynäkologischen Störungen sind sehr häufig und gehen mit unterschiedlichen Beschwerden einher. Bei leichten Problemen kann die Naturheilkunde den Zyklus sinnvoll unterstützen und damit Beschwerden lindern.

Mit den passenden Heilkräutern und Akupunktur kann Chinesische Medizin (TCM) nicht nur den Hormonhaushalt unterstützen, sie stärkt auch das allgemeine Wohlbefinden, senkt die Stress-Anfälligkeit und fördert die innere Ausgeglichenheit.

Myome

Ergebnis eines hormonellen Ungleichgewichts, sind die unerwünschten Wucherungen in der Gebärmutter oft von Blutungen und Schmerzen begleitet. Bei kleinen und mittleren Myomen ist die Chinesische Medizin meist eine tolle Ergänzung zur westlichen Behandlung. Ernährung, Heilkräuter, sowie Entgiftung und Entspannung sind eine sinnvolle Unterstützung. Sie wirken im Idealfall verkleinernd auf das Myom, können Blutungen lindern und Energiereserven auffüllen.

Andere Frauen auf Ihrem weiblichen Weg zu Gesundheit zu begleiten, ist mir sehr wichtig. Frau-Sein soll keine Krankheit sein, sondern eine Quelle an Kraft und Inspiration für ein erfülltes Leben!

Frau-Sein ist keine Krankheit!

Frauen sind mehr als Zyklusstörungen, Wechselbeschwerden und Risiko-Schwangerschaften. Unsere Hormone machen uns besonders. Sie lassen uns das Leben mit dem ur-weiblichen Blick betrachten.

Mir ist es sehr wichtig, jede Frau auf Ihrem Weg zu guter Gesundheit zu begleiten, indem sie Kraft, Glück und Selbstverwirklichung entwickeln kann.

Viele Beschwerden des Frauenlebens sind dabei wichtige Helfer und unterstützen uns dabei, den eigenen Weg zu finden, auf die innere Stimme zu hören und mehr auf sich zu achten.

Hormone – klein, aber „oho“

Immer wieder erstaunlich ist für mich die enorme Wirkung der Hormone: Stimmungen, Körpergewicht, Haarwachstum, ja sogar, wofür wir gerade empfänglich sind – überall spielen Hormone eine wichtige Rolle!

Dabei ist nicht alles „regulierungsbedürftig“. Kleine Unterstützungen reichen oft aus, um dem Körper einen Impuls zu geben, sich selbst wieder in die Mitte zu bringen.

Die besten Therapien für die Frauengesundheit

Unsere weibliche Energie ist ein Ausdruck von Lebendigkeit und Schönheit. Sie bringt eine Frau zum Strahlen und erweckt ihr kreatives Potenzial. Sie verbindet uns mit der Erfahrung von Sinn und Fülle.

- Katrin Langholf

Frauen-Leben ist Wandlung

Im Monatsrhythmus verändern sich die Hormone und damit auch Energie und Befinden der Frau. In größeren Abständen schwingt frau vom Mädchen zur jungen Frau, weiter zur erwachsenen Frau, über Schwangerschaft und Mutter-Sein zur reifen Frau, durch die Wechseljahre bis zur weisen Frau.

Jede Phase eröffnet neue Möglichkeiten, sich auszurichten und zu entfalten, bringt aber manchmal auch Hindernisse mit sich. Flexibilität, Energie und Mut zu Veränderungen sind daher gute Voraussetzungen, gesund und zufrieden durch alle Veränderungen gehen zu können.

Um die Bewegungen von einer Phase zur nächsten harmonisch zu gestalten, sind angepasste ErnährungHeilkräuter oder Akupunktur eine gute Unterstützung.

Die Krankheiten behandeln, wenn sie noch klein sind

Da Chinesische Medizin viel Erfahrung im Vorbeugen von Krankheiten mitbringt, setzt sie sinnvollerweise dort an, wo sich noch keine Krankheit manifestiert hat.

Über wohltuende Ernährung und Veränderungen im Lebensstil, mit Qigong und Meditation, kann frau sich eine stabile Basis der Gesundheit aufbauen.

Die kleinen Anfänge lassen sich noch gut auflösen, was uns unterstützen kann, keine handfesten Krankheiten zu entwickeln.

Gerne informiere ich Sie über vorbeugende Behandlungen und Kuren, die genau zu Ihnen passen.