Allergien und Abwehrschwäche

Ein ausbalanciertes Immunsystem ist in der Lage, angemessen zu reagieren – stark gegen Infekte und gelassen gegen Staub und Pollen.

Das Immunsystem in Harmonie bringen

Man kann das Immunsystem mit einer Armee vergleichen, die uns vor Angriffen von außen schützen soll. Bei der Abwehrschwäche dreht die Armee Däumchen und ist nie da, wo sie gebraucht wird.

Ziel jeder Therapie muss die ausgeglichene Mitte sein, aus der heraus das Immunsystem angemessen reagieren kann.

Immer krank – das schwache Immunsystem

Wenn ein Infekt nach dem anderen kommt, kann das viele Ursachen haben. Stress, Schlafmangel, ungesunde Ernährung und Mangelerscheinungen, Probleme der Darmflora oder der Schleimhäute, Allergien, Entzündungsherde, bis hin zu schweren Erkrankungen.

Hilfreich sind allgemeinen Maßnahmen wie Ernährungsumstellung, gesunde Bewegung und das Auffüllen der Vitamin- und Mineral-Speicher sowie ausreichender, erholsamer Schlaf.

Darüber hinaus muss aber immer die Ursache gesucht und behandelt werden.

Deshalb gibt es kein allgemein gültiges  Rezept, sondern einen genau auf die Ursache und den persönlichen Energie-Haushalt abgestimmten Behandlungs-Plan.

Zeichen einer geschwächten Abwehr sind:

  • Ständige, langwierige Infekte
  • Chronischer Schnupfen
  • Wiederkehrende Nasennebenhöhlen-Entzündungen
  • Häufige Bronchitis
  • Müdigkeit und Schwäche
  • Neigung zum Frieren
  • Mangelhafte Erholung nach Infekten

Mit Kanonen auf Spatzen schießen – die Allergie

Wenn das Immunsystem außer Kontrolle geraten ist und auf geringste Reize überschießend reagiert, ist das eine starke Belastung für die betroffenen Menschen.

Mit Chinesischer Medizin wird nicht die Allergie behandelt, sondern das persönliche Energie-Muster des Allergikers. Durch Stärken oder Harmonisieren, kann er meist deutlich besser mit seinen Belastungen umgehen und die Allergie kann gelindert werden.

Typische allergische Erkrankungen sind:

  • Heuschnupfen
  • Allergisches Kontaktekzem
  • Neurodermitis
  • Allergisches Asthma
  • Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten